Deutsch Home | Kontakt | Sitemap
Aktuelles

RTS liefert weiteren Prüfstand für das neue Knorr Bremse Entwicklungszentrum

 

Im Juni dieses Jahres konnte RTS einen weiteren Entwicklungsprüfstand erfolgreich an Fa. Knorr übergeben werden.
Der jüngst in Betrieb genommen Radsatz-Prüfstand ist einer von vier RENK-Prüfsystem im neuen Prüfzentrum von Knorr in München. RTS unterstützt somit Knorr dabei, zukunftsweisende technische Konzepte besonders rasch validieren und für Kunden umsetzen zu können.

Der gelieferte Radsatz-Prüfstand für Eisenbahn-Anwendungen simuliert Fahrten von bis zu 350 km/h für Laufräder, Radsätze oder ganze Drehgestelle. Dabei kann der Prüfstand alle Spurweiten, Standards und verschiedenste Umgebungsbedingungen wie Regen, Fahrtwind und Temperaturen nachbilden.

Bei den anderen drei von RENK realisierten Prüfsystemen handelt es sich um Schwungmassen-Bremsenprüfstände, welche z.B. Vollbremsungen simulieren können, um Bremsscheiben unter Extrembedingungen auf Verformung, Rissbeständigkeit und Lärmemission zu testen.
 
Über Knorr
Die Knorr-Bremse AG mit Sitz in München ist die konzernführende Obergesellschaft des Knorr-Bremse-Konzerns. Knorr-Bremse ist der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Weitere Produktfelder sind On-Board-Systeme für Schienenfahrzeuge wie Türsysteme und Klimaanlagen, außerdem Bahnsteigtürsysteme sowie Drehschwingungsdämpfer für Dieselmotoren.

Über RTS
Die RENK Test System GmbH (RTS) ist ein Tochterunternehmen der RENK AG, Hersteller hochwertiger Spezialgetriebe und Antriebstechnik-komponenten. Mehrheitlich dem MAN Konzern zugehörig, ist die RENK AG seit 2011 ein Teil der VW-Gruppe.
Seit 30 Jahren zählt RTS zu den weltweit führenden Lieferanten von kundenspezifischen Prüfsystemen für den Einsatz in Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung.  Mit langjähriger Erfahrung entwickelt RTS innovative Prüfsysteme für die Automobil-, Luftfahrt Schienen-fahrzeug- und Agrarindustrie sowie für Windenergieanlagen.

Archiv